Spring-Break - Die größte Party der Amerikaner

 
Die größte Völkerwanderung erleben die USA wohl im Frühjahr, dann wenn es heißt, Bikini einpacken und ab in den Süden.

In den Semesterferien in den Monaten Februar bis April zieht es mehr als 1 Millionen US-Studenten nach Cancun (Mexiko), Panama City oder an einen der anderen unzähligen Schauplätze, die die Spring-Break-Sause Jahr für Jahr einholt. Und egal wo man hingeht, überall erlebt man Ähnliches: Alkohol am Strand, Alkohol in der Disko und hemmungslose Studenten auf der Suche nach einem Flirt.

Die absoluten Hotspots sind dabei Panama City im Norden Floridas, wo alles begann, denn hierher verschlägt es Jahr für Jahr etwa eine halbe Millionen Menschen (zur Info: Panama City hat gewöhnlicherweise weniger als 40.000 Einwohner), gefolgt von South Padre Island in Texas.

Aber auch außerhalb der USA gewinnen immer mehr Orte Zuspruch für das wilde Saufgelage. Hierbei allen voran Cancun in Mexiko, was den Vorteil bietet, dass Alkohol im Gegensatz zu den USA schon ab 18 Jahren getrunken werden darf und die Diskos teils 24 Stunden mehrere Wochen lang geöffnet haben. Und an den Stränden sind tagsüber überall Bühnen für Tanz-Wettbewerbe.



  Beeilen Sie sich, bald ist es wieder zu spät für dieses Jahr!